Nach schweren Unfällen: Vollsperrung A7 aufgehoben

Die Autobahn 7 Flensburg – Hamburg ist wieder frei befahrbar. Die Vollsperrung ab Kaltenkirchen Fahrtrichtung Süden nach zwei schweren Unfällen wurde aufgehoben. Der Stau baue sich langsam ab, wie die Polizeidirektion Neumünster am Dienstagmittag mitteilte. Am Morgen war es an der Anschlussstelle Quickborn zu einem Unfall mit drei zum Teil lebensgefährlich Verletzen gekommen. In dem sich aufbauenden Stau ereignete sich rund zehn Kilometer entfernt ein weiterer Unfall. Ein Kleintransporter fuhr in Höhe Parkplatz Moorkaten mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw auf. Der Fahrer wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

dpa

Zur Startseite