Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wegen versuchten gemeinschaftlichen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung müssen sich ab Freitag drei Männer im Alter von 26 Jahren vor dem Lübecker Landgericht verantworten. Den Angeklagten wird vorgeworfen, im April einen 41-jährigen Mann mit mindestens vier Schüssen schwer verletzt zu haben. Laut Staatsanwaltschaft kam es zum Streit, weil der Neffe des Opfers dem Angeklagten Sergej A. 1.800 Euro schuldete, für die der Onkel aufkommen sollte. Bei dem Treffen in der Nähe des Glinder Golfplatzes sollen zwei der Männer mit einer Schusswaffe und der dritte mit einem Beil bewaffnet gewesen sein.

Zur Startseite