Im März 2018 gab es im Hamburger Stadtteil Dulsberg in Hamburg eine Schießerei. Ein Mann betrat bewaffnet eine Eckkneipe – wohl in der Absicht, auf einen anderen Mann schießen zu wollen, mit dem er zuvor Streit hatte. Der andere zog jedoch zuerst und eröffnete das Feuer. Es folgte eine Schießerei in der Kneipe und auf der Straße davor. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Am Freitag war der Prozessauftakt in Hamburg. Der Prozess, bei dem acht Verhandlungstage angesetzt sind, wird am kommenden Mittwoch fortgesetzt.

Zur Startseite