Nach Messerattacke in Delmenhorst: Haftbefehl gegen den Lebensgefährten

Ein Ermittler der Spurensicherung betritt ein Mehrfamilienhaus. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Aktuell

Nach der Tötung einer 28-jährigen Frau in Delmenhorst hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg Haftbefehl gegen den Lebensgefährten beantragt. Der 62-jährige Verdächtige schweige bislang zu den Vorwürfen, teilte die Anklagebehörde am Donnerstag mit. Ermittelt werde wegen Mordes.

Der Mann soll am Mittwoch seine Partnerin mit einem Messer tödlich verletzt haben. Die Frau erlag noch am Tatort ihren Verletzungen. Den Mann nahm die Polizei vor dem Wohnhaus vorläufig fest. Drei Kinder wurden in Obhut genommen. Zu den möglichen Hintergründen der Tat wurden keine Angaben gemacht.

 

Mit dpa

Messerattacke in Delmenhorst: Frau tödlich verletzt

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite