Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Fall des Clan-Chefs sorgte bundesweit für Aufsehen: Ibrahim Miri wurde vor drei Monaten abgeschoben und kam wieder illegal nach Bremen zurück. So schnell wie möglich sollte er daraufhin in den Libanon zurückgeschickt werden. Am Freitag hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Nürnberg entschieden, dass das libanesische Clan-Mitglied kein Asyl in Deutschland erhält. Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Mittag zu dem Fall Stellung bezogen.

 

 

Das ganze Interview mit Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD)

Zur Startseite