Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Es war ein Riesenunglück im vergangenen Jahr, als an Pfingsten der historische Lotsenschoner „No. 5 Elbe“ havarierte. Nur eine Woche nach seiner Sanierung kollidierte er mit über 40 Gästen an Bord mit einem Containerschiff. Es gab mehrere Verletzte. Das Schiff sank. Doch die Ehrenamtler:innen vom Verein „Freunde des Lotsenschoner No. 5 Elbe“ geben nicht auf und restaurieren erneut. Corona-bedingt dürfen zurzeit immer nur zwei Personen auf dem Schiff arbeiten. Rund 2,5 Millionen Euro soll die Restaurierung kosten und wenn alles gut läuft, soll die No. 5 Elbe im Sommer 2022 wieder auf Fahrt gehen.

Zur Startseite