Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Mit seiner beschädigten Yacht „Seaexplorer“ erreichte der Hamburger Weltumsegler Boris Herrmann am Donnerstag als Fünfter das Ziel. Der 39-Jährige wird allerdings noch Vierter werden, da er sich nach einer Zeitgutschrift von sechs Stunden um einen Platz verbessern kann. Nach dem ersten Schock über die Kollision in der Nacht, war er auf der Pressekonferenz am Nachmittag überglücklich.

Zur Startseite