Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach den Covid-19-Ausbrüchen in Schlachtbetrieben in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen fordern beide Bundesländer einen Systemwechsel in der Fleischindustrie. In einem 10-Punkte-Plan geht es vor allem um eine verbindliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Konkret unterstützen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen unter anderem den Plan des Bundes, intransparente Werkverträge zu verbieten. Außerdem fordern die Minister schärfere Kontrollen und deutlich höhere Bußgelder bei Regelverstößen. Auf Freiwilligkeit in der Fleischindustrie zu setzen, sei gescheitert, heißt es.

Zur Startseite