Nach Angriff auf Politiker in Braunschweig: Polizei will Zeugen vernehmen

Nach einem Angriff auf einen Lokalpolitiker in Braunschweig durch zwei Angehörige des rechten Spektrums sollen Zeugen vernommen werden. Mehrere Menschen hätten das Geschehen in der Innenstadt verfolgt und seien daher vorgeladen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die beiden Beschuldigten für die Attacke in der Nacht zum Sonntag sind ihm zufolge polizeibekannt. Laut Polizeibericht hatte einer der beiden Männer den Politiker der Satirepartei „Die Partei“ mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Der Tatverdächtige zu dieser Körperverletzung wurde über Nacht in Gewahrsam genommen. Der andere Beschuldigte soll den 32 Jahre alten Braunschweiger bedroht haben und erhielt einen Platzverweis für die Innenstadt. Dem Opfer sei auch das Mobiltelefon entrissen und beschädigt worden. Gegen beide Tatverdächtige wurden Strafverfahren eingeleitet.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite