Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Clan-Chef Ibrahim M. ist drei Monate nach seiner Abschiebung in den Libanon wieder in Bremen. Der einstige Leiter des Rockerclubs Mongols soll vor einigen Tagen ohne Pass und Visum eingereist sein und wolle nun einen Asylantrag stellen. Nach Angaben seines Anwalts will Ibrahim M. außerdem gegen seine Abschiebung im Juli Klage beim Verwaltungsgericht einreichen. Ibrahim M. ist festgenommen worden. Der Innensenator hat Abschiebungshaft beim Amtsgericht beantragt.

Zur Startseite