Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das war am Freitag ein großer Tag für den Hamburg Airport: Das Vorfeld 1 ist nun fertig. Die 330.000 Quadratmeter große Fläche vor den Terminal wurde viereinhalb Jahre lang saniert, weil der Beton stark abgebaut hatte. Bei der Gelegenheit gab es jede Menge Verbesserungen, beispielsweise ein hochmodernes Leitsystem für die Flugzeuge und eine Art Landstromsystem für parkende Flieger. 120 Millionen Euro kostet das Ganze. Und das, obwohl der Flughafen von der Corona-Pandemie zwischenzeitlich voll erwischt wurde. Momentan werden gerade einmal 20 Prozent des üblichen Flugverkehrs abgewickelt. Unser Reporter Bastian Pöhls konnte am Freitag am Freitag mit Airport-Chef Michael Eggenschwiler darüber sprechen.

Zur Startseite