Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Hartgesottene Frauen und Männer stürzen sich bei einer Lufttemperatur von -1 Grad in die Elbe, die momentan nicht wärmer als 3 Grad ist: „Eisbademeisters“ nennen sie sich und mit der Aktion wollen sie darauf aufmerksam machen, dass obdachlose Menschen derzeit auf den Straßen der Stadt frieren müssen. Ihr Mut – so hoffen die Teilnehmer:innen – soll mit möglichst vielen Spenden belohnt werden. Unser Reporter Björn Winter war während der Sendung am Freitag vom Hamburger Elbstrand zugeschaltet, um Ihnen das Spektakel einmal zu zeigen.

Sie möchten bei den „Eisbademeisters“ mitmachen? Hier können Sie eine Spende abgeben oder mit ins Wasser springen.

Mehr Infos zu den “Eisbademeisters Hamburg” gibt es außerdem auf der Instagram-Seite.

Zur Startseite