Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde wird seit etwa einem Jahr immer wieder eine invasive Art gesichtet: Chinesische Muntjaks machen sich breit und könnten bald zum Problem werden. Viele der freilaufenden Tiere konnten bereits eingefangen werden und leben seitdem eingezäunt bei einem Tierschützer. Jetzt kommt es zum Problem: Er erfüllt nicht alle Auflagen zur Haltung, wie zum Beispiel die Kastration der Tiere. Deshalb will das Umweltministerium die Muntjaks aus der privaten Haltung abtransportieren. Dagegen wurde jetzt eine Petition mit 20.000 Unterstützer:innen gestartet.

Zur Startseite