Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ein 41 Jahre alter Mann muss sich seit Dienstag am Landgericht Flensburg unter anderem wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Sprengstoffgesetz verantworten. Er soll über Jahre verbotenerweise eine Vielzahl von Waffen, Munition und Sprengstoff besessen zu haben. Der Wert wird auf 60.000 Euro geschätzt. Mit einem Urteil wird im Januar gerechnet. Dem Angeklagten droht eine Freiheitsstrafe von einem bis zu fünf Jahren.

Zur Startseite