Müllwagen fährt 76-jährigen Radfahrer in Hamburg tot

Ein 76 Jahre alter Radfahrer ist am Montagmorgen in Hamburg-Wandsbek von einem Lkw erfasst und getötet worden. Der Mann wollte offenbar die Wendemuthstraße an der Kreuzung zur Rüterstraße überqueren und geriet dabei zwischen die Reifen des Müllwagens. Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Radfahrers feststellen. Offenbar hatte ihn der Fahrer des Lkw beim Abbiegen übersehen. Die drei Männer, die im Lkw saßen, sowie eine weitere Augenzeugin erlitten einen Schock. Sie wurden vor Ort seelsorgerisch betreut.

Immer wieder kommt es beim Abbiegen von Lkw zu schweren Unfällen mit Radfahrern. Erst am vergangenen Mittwoch ist eine Mutter mit zwei Kindern im Fahrradanhänger im Stadtteil Niendorf verletzt worden. Der ADFC fordert die verpflichtende Einführung von Abbiege-Assistenten bei Lastwagen, um solche Unfälle zu verhindern.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite