Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Über ein Jahr lang im ewigen Eis: Die Mosaic-Expedition unter der Leitung des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts gilt als bisher größte Forschungsexpedition in die Arktis. Das Ziel ist, die Rolle der Arktis auf das Weltklima, aber auch die Auswirkungen des Klimawandels zu erforschen. Für drei Monate war auch die Fotografin Esther Horvath mit an Bord. 50 ihrer Bilder werden ab Samstag im Oldenburger Landesmuseum präsentiert. Die Ausstellung „Polarnight“ zeigt die harte Arbeit der Wissenschaftler:innen im Eis, aber auch den Alltag an Bord des Eisbrechers Polarstern.

Zur Startseite