Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln im Mordfall „Anna“ weiter auf Hochtouren, um den dringenden Tatverdacht gegen einen 24-Jährigen zu erhärten. Gegen den Tatverdächtigen, der Dienstag in Untersuchungshaft gekommen ist, liegt ein Haftbefehl wegen Totschlags vor. Er soll die 16-jährige Anna in der Nacht auf Sonntag in Barsinghausen erschlagen haben. Passanten hatten die Leiche am Sonntagnachmittag in der Nähe einer Grundschule gefunden. Der mutmaßliche Täter ist bereits einschlägig vorbestraft. Opfer und mutmaßlicher Täter hatten sich vermutlich erst einige Stunden vor der Tat kennen gelernt.

Zur Startseite