Die Karriere der Hamburger Sängerin Miu liest sich wie ein spannendes Drehbuch. In einem New Yorker Musikclub stand sie erstmals auf der Bühne und begeisterte das Publikum mit ihrer souligen Stimme. Zurück in der Hansestadt gründete sie ihre eigene Band, komponierte Songs und veröffentlichte ihr erstes Album. Noch vor der offiziellen Eröffnung gab Miu zwei Konzerte in der Elbphilharmonie. Jetzt ist ihr drittes Album fertig. Wir haben einmal reingehört.

Zur Startseite