Der Missbrauchsskandal in Lügde zieht immer weitere Kreise. Die Ermittlungen richten sich nun auch gegen die örtliche Polizei und die zuständigen Jugendämter. Einer der mutmaßlichen Haupttäter hatte vom Jugendamt Hameln-Pyrmont die Pflegschaft für ein kleines Mädchen zugesprochen bekommen.

Zur Startseite