Milou & Flint aus Hannover mögen französische Chansons und brauchen die Musik, wie andere die Luft zum Atmen. Hinter dem Namen stecken Barbara Sielaff und Christoph van Hal. Vor sechs Jahren haben sich die beiden rein zufällig kennengelernt – am Hauptbahnhof Hamburg. Nach einigen Auftritten und einer musikalischen Findungsphase folgte 2015 ihr Debüt-Album „Orange bis blau“. Spätestens seitdem haben sie ihre Musikrichtung gefunden: Poesie-Pop zum entspannten Hinhören mit einer positiven Sicht auf das Leben. Jeder von ihnen beherrscht mindestens acht verschiedene Instrumente. Und weil sie eigentlich keinen Tag ohne Musik verbringen, ist nun auch das zweite Album von Milou & Flint fertig. „Blau über grün“ erscheint am 7. September. Ihre Texte bleiben ehrlich und direkt – und haben auch eigentlich immer eine ganz persönliche Note.

Zur Startseite