Messerattacke wegen Pappbecher: Hamburger Polizei fahndet nach Räubern

Die Hamburger Polizei fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach vier Männern, die verdächtigt werden, im März einen Ladendiebstahl in Bramfeld begangen und einen Mitarbeiter dabei mit einem Messer verletzt zu haben. Die Täter hatten eine Packung Pappbecher in einem Supermarkt gestohlen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Als ein Mitarbeiter des Geschäfts sie nach dem Verlassen des Markts zur Rede stellte, schlugen und traten sie den Angaben zufolge auf den 37-Jährigen ein. Ein 20-jähriger Mitarbeiter des Supermarkts kam dem Angegriffenen dann zur Hilfe, woraufhin einer der Täter ein Messer zog und dem 37-Jährigen einen Stich ins Bein versetzte. Dann flüchteten sie.

Täter 3, 2 und 1: Foto: Polizei Hamburg

Die Fahndungsmaßnahmen blieben zunächst ohne Erfolg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg hat der zuständige Ermittlungsrichter nun eine Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1: – männlich – 16 bis 21 Jahre alt – 175 bis 185 cm groß – südländisches Aussehen – bekleidet mit schwarzer Jacke, dunkelblauer Trainingshose und weißem Basecap
  • Täter 2: – männlich – 16 bis 21 Jahre alt – 170 bis 180 cm groß – südländisches Aussehen – bekleidet mit kariertem Hemd, grauer Jeans und schwarzen Schuhen
  • Täter 3: – männlich – 16 bis 21 Jahre alt – 175 bis 185 cm groß – südländisches Aussehen – bekleidet mit grauem Pullover und schwarzer Weste
  • Täter 4: – männlich – 16 bis 21 Jahre alt – 175 bis 185 cm groß – kräftige bzw. dickliche Statur – Vollbart – bekleidet mit schwarzer Trainingsjacke und Mütze
Täter 4. Foto: Polizei Hamburg

Hinweise zu den abgebildeten Personen bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite