Eisdielen-Unfall: Prozessauftakt in Bremervörde

Thema am 26.01.2017
Array

Es war ein schrecklicher Unfall im Sommer 2015: Damals raste eine Rentnerin in Bremervörde ungebremst in eine Eisdiele. Ein zweijähriger Junge und ein 65-jähriger Mann starben, sechs weitere Menschen wurden schwer verletzt. Die 60-jährige Unglücksfahrerin Ingrid B. soll einen epileptischen Anfall am Steuer gehabt haben. Am Donnerstag war am Amtsgericht Bremervörde Prozessauftakt. Ob Ingrid B. an Epilepsie leidet und ob sie Medikamente nehmen muss, sollen jetzt Sachverständige klären. Vor Gericht kann sich die Rentnerin weder an den Unfallhergang noch an die Krankheit erinnern, die Nebenkläger kaufen ihr das jedoch nicht ab. Am 9. Februar soll dazu ein medizinischer Gutachter angehört werden.

Weitere Videos

© Sat.1 Norddeutschland GmbH