Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Hamburger:innen bekommen eine neue Großbaustelle: Die Sanierung der Elbchaussee beginnt. Die deutschlandweit bekannte Straße ist eine der wichtigsten Verkehrsadern in Richtung Westen. Die 8,6 Kilometer lange Strecke soll fit gemacht werden für die Zukunft – oberirdisch und unterirdisch. Die Sicherheit für Radfahrende soll mithilfe von zwei Maßnahmen verbessert werden: ein Radweg nach Kopenhagener Modell und große Piktogramme auf der Straße.

Richtig los geht es am 22. Februar. In drei Jahren sollen die ersten vier Kilometer komplett erneuert sein. Die Kosten belaufen sich für alle Gewerke auf rund 34 Millionen Euro. Bis 2028 soll die Elbchaussee bis zur Palmaille fertig sein.

Zur Startseite