Niedersachsen und vor allem die Region um Hannover ist bekannt für sein reines Hochdeutsch. In Vergessenheit gerät dabei das schöne Plattdeutsch. Nur noch wenige, besonders ältere Menschen, schnacken es. Dabei ist „Plattdeutsch cool“, sagt das Land Niedersachsen und möchte mit Projekten die Sprache am Leben halten. „Fredag is Plattdag“ ist eine davon. Jeden Freitag im September soll so viel Platt wie möglich geschnackt werden. Den Startschuss gab am Freitag Ministerpräsident Stephan Weil.

Zur Startseite