Marco Heinsohn

Marco Heinsohn wurde am 26. Dezember 1969 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur begann er eine Lehre als Bankkaufmann bei der Hamburger Sparkasse. Das journalistische Handwerkszeug lernte Marco Heinsohn bei Radio Hamburg, wo er volontierte und später als Sportreporter, Redakteur und Moderator arbeitete.

Erste Fernseherfahrungen sammelte er 1997 im Redaktionsteam für das SAT.1-Magazin „SPOT“. Seit dem 6. April 1998 ist Marco Heinsohn in 17:30 SAT.1 REGIONAL für Niedersachsen und Bremen wie auch im Regionalfenster für Hamburg und Schleswig-Holstein zu sehen. Die Braunschweiger und Hamburger Football-Fans kennen ihn durch seine Pre-Game-Party-Moderation. Außerdem hat er das Fußball-Bundesliga-Magazin „InTeam“ beim DSF moderiert. Als Reporter berichtet er für 17:30 SAT.1 REGIONAL u.a. von der Kieler Woche und vom Surf-World-Cup auf Sylt. Seine Radiostimme ist den norddeutschen „ffn“-Hörern u.a. durch seine Boris-Becker-Imitation bekannt.

Seit dem 23. Juli 2001 präsentiert er 17:30 SAT.1 REGIONAL, das SAT.1-Regionalmagazin für Niedersachsen und Bremen, im Wechsel mit Antonia Wellmann und Vienna Heinrich.

Marco Heinsohn hat zwei Töchter. Neben Laufen und Schwimmen gehört Lesen zu seinen Hobbys (Lieblingsbücher: Der Alchimist, Deutsch für Profis).

 

Marco Heinsohn wird ausgestattet von: