Mann sticht in Kiel auf schlafenden 36-Jährigen ein

Nach einem Messerangriff auf einen schlafenden Mann in Kiel (Schleswig-Holstein) suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Zeuginnen bzw. Zeugen. Der Tatverdächtige soll in den Morgenstunden des 16. Juli auf seinen 36 Jahre alten Bekannten in dessen Wohnung eingestochen und ihn schwer verletzt haben, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Das Opfer wurde durch die Attacke gegen 8:20 Uhr wach und versuchte, weitere Angriffe abzuwehren.

Der Mann konnte sich aus der Wohnung in Sicherheit bringen. Vor dem Mehrfamilienhaus in der Schönberger Straße sah ein Passant den Verletzten und alarmierte den Rettungsdienst. Der 36-Jährige erlitt mehrere Stiche im Nackenbereich und einen im Rumpf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 30 bis 40 Jahre alte Tatverdächtige war vor Eintreffen der Polizei geflohen. Er konnte bislang nicht festgenommen werden. Die Polizei hält es für möglich, dass er sich mit dem Zug aus dem Stadtgebiet abgesetzt hat.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite