Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Landkreis Hildesheim ist eine an Masern erkrankte Person gestorben. Aus Gründen des Datenschutzes wollte eine Sprecherin jedoch keine weiteren Angaben zu dem Opfer machen. Die Infektion hat offenbar maßgeblich zum Tod beigetragen, ob sie aber auch die Ursache war, sollen weitere Untersuchungen zeigen. Der Erkrankte war zwischen 30 und 40 Jahre alt und ist bereits im April gestorben. Er hatte sich acht Tage vor seinem Tod impfen lassen, nachdem es in seinem Umfeld Masernfälle gegeben hatte.

Zur Startseite