Messermann flieht vor Hamburger Polizei und versteckt sich in Kanalrohr

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein bewaffneter Mann in Hamburg in einem Kanalisationsrohr versteckt. Der Mann machte am Sonntagnachmittag im Garten seiner Mutter im Stadtteil Winterhude mit einem Klappspaten und Messer bewaffnet einen verwirrten Eindruck, wie ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen mitteilte. Nachdem er seine Familie mit dem Messer bedrohte, rief diese die Polizei, woraufhin der Mann die Flucht ergriff und in den Rondeelkanal sprang. Vom Kanal aus sei der Mann dann in einen Kanalisationsschacht geklettert und habe sich dort versteckt. Spezialeinsatzkräfte des SEK überwältigten den Mann in dem Rohr. Völlig verschmutzt wurde er mit Hilfe von Seilen aus der Kanalisation gezogen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite