Seit über 15 Jahren machen sie gemeinsam Musik und noch immer sind die Songs der Band Revolverheld regelmäßig an der Spitze der Charts. Mehr als 1,7 Millionen Platten hat die Band bereits verkauft. Und weil Johannes Strate gebürtig aus Bremen kommt, hat er am Montag genau dort ein ganz besonderes Denkmal bekommen. Mit seinem Handabdruck reiht er sich nun in die Bremer Ahnengalerie ein. Seit 2003 verläuft die sogenannte Mall of Fame unter dem Glasdach der 250 Meter langen Lloyd Passage. Auch Peter Maffay, Hape Kerkeling oder Rudi Karrell haben sich dort schon verewigt. Menschen, die aus Bremen kommen oder eng mit der Stadt verbunden sind, haben ihre Handabdrücke dagelassen – und nun eben auch Johannes Strate.

Zur Startseite