Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Eine Lok des Autozugbetreibers „RDC“ ist am Dienstagabend in Niebüll im Bereich einer Weiche entgleist. Die Bahnstrecke von und nach Sylt musste daraufhin mehrere Stunden gesperrt werden.

Ein Busersatzverkehr wurde zwischen Klanxbüll und Niebüll eingerichtet. Erst gegen 22:15 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr gegen zwei Bahnmitarbeiter ein.

Zur Startseite