Lockerungen: Hamburger Kitas öffnen ab 7. Juni wieder komplett

Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbol

Ab dem 7. Juni wird in Hamburgs Kitas wieder die normale Betreuung ohne zeitliche Einschränkungen angeboten, das hat die Sozialbehörde am Freitag bekannt gegeben. Alle Kinder sollen dann wieder für die volle Zeit, für die sie einen Kitagutschein haben, in die Kita gehen.

„Es gibt wenige Neuinfektionen in der Stadt. Das macht es möglich, dass wir einige Öffnungsschritte gehen. Selbstverständlich gehört auch die Kindertagesbetreuung mit dazu. So früh wie verantwortlich möglich sind wir bereits in einen eingeschränkten Regelbetrieb gestartet, damit alle Kinder wieder in die Kita gehen können“, betont Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard

Seit dem 17. März waren die Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb, hatten also eine Betreuung für alle Kinder mit zum Teil eingeschränkten Betreuungszeiten angeboten.

Vor dem Hintergrund der deutlich gesunkenen Infektionszahlen, des Fortschritts bei der Impfkampagne – unter anderem sind die Kita-Beschäftigten mehrheitlich geimpft – und umfassenden Angeboten für kostenlose Corona-Tests für Beschäftigte und Kita-Kinder ab drei Jahren sollen die Einrichtungen ihre Türen deswegen wieder öffnen können.

Ab dem 7. Juni werden die Kitas in den Regelbetrieb zurückkehren. Hygieneregelungen und Infektionsschutzvorkehrungen müssen weiter aufrechterhalten werden. Mit der Rückkehr in den Regelbetrieb werden ab dem 7. Juni auch wieder die Familieneigenanteile erhoben.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite