Lkw-Fahrer mit 2,5 Promille und fremder Fahrerkarte auf A7 unterwegs

Symbolbild: Lkws auf nasser Fahrbahn. Foto: Martin Quast / pixelio.de

Am späten Mittwochabend wurde die Polizei über einen Lkw auf der A7 informiert, der in auffälligen Schlangenlinien Richtung Norden fuhr. Die Beamten kontrollierten den Fahrer des Lastzuges auf der Höhe von Alt Duvenstedt. Der 61-jährige Mann pustete über 2,5 Promille. Außerdem nutzte er eine nicht auf ihn ausgestellt Fahrerkarte. Diese ist nicht übertragbar und enthält dementsprechend auch personenbezogene Daten des Fahrers. Deshalb wird sich der Mann zusätzlich zur Trunkenheitsfahrt wegen der Fälschung von beweiserheblichen Daten verantworten müssen.

Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Um eine mögliche Weiterfahrt zu verhindern, wurde der Lkw mit einer Parkkralle gesichert.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite