Auf einer Baustelle in Hamburg-Bramfeld ist am Freitagmittag ein Lkw-Fahrer von einem Kran erschlagen worden. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Arbeiter hatte mit einem Lkw Steine auf einer Baustelle angeliefert und wollte sie mit dem Ladekran selber abladen. Das Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlungen an der Unglücksstelle aufgenommen. Der Leichnam ist ins Institut für Rechtsmedizin gebracht worden.

Zur Startseite