Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Es klingt unglaublich: Schon zum zweiten Mal innerhalb von neun Monaten sind sensible Akten der niedersächsischen Sicherheitsbehörden in die Hände Dritter geraten. Donnerstag hatten wir darüber berichtet, dass eine Tasche mit geheimen Daten aus dem Auto eines LKA-Beamten gestohlen wurde. Am Freitag hat Innenminister Boris Pistorius den Innenausschuss des Landtags über die erneute Panne informiert. Ein Medienbericht machte den Fall öffentlich und zwang Pistorius nun, sich den Fragen des Innenausschusses zu stellen. FDP und Grüne wittern einen Skandal. Schließlich war die Tasche mit geheimen LKA-Daten schon Anfang Mai gestohlen worden – und das Parlament hätte ihrer Meinung nach sofort informiert werden müssen. Pistorius widersprach und verwies auf laufende Ermittlungen. Grüne und FDP haben jetzt Akteneinsicht beantragt. Die politische Aufarbeitung des Falls wird also vermutlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zur Startseite