Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Erstmals seit vielen Wochen ist die Zahl der Corona-Infizierten in Hamburg im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. 63 Patienten mit Covid-19 liegen im Krankenhaus, 27 von ihnen auf der Intensivstation. Das gab Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks am Dienstag bei einer Landespressekonferenz bekannt. Insgesamt liegt die Zahl der gemeldeten Fälle in der Hansestadt damit weiterhin bei 5.034 (Stand: 19. Mai 2020). 4.500 Personen gelten laut Robert Koch-Institut als genesen, das entspricht rund 90 Prozent der Infizierten. Aufgrund der positiven Entwicklung hat Hamburg am 18. Mai weitere Einschränkungen gelockert.

Sorgen hingegen bereite das aktuelle Versammlungsgeschehen, sagte Innensenator Andy Grote. Dazu zählen unter anderem Personen, die gegen die Freiheitseinschränkungen während der Corona-Pandemie demonstrieren, Anhänger von Verschwörungstheorien und auch Versammlungen aus dem rechten und linken Spektrum.

Die komplette Landespressekonferenz vom Dienstag sehen Sie hier noch einmal in voller Länge:

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Zur Startseite