Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Am Freitag enden in Niedersachsen die Herbstferien, doch wie geht es dann ab Montag angesichts steigender Corona-Zahlen in Kitas und Schulen weiter? Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat am Donnerstag die Pläne vorgestellt.

Auch nach den Herbstferien soll an Niedersachsens Schulen der normale Präsenzunterricht fortgeführt werden. Auch der Kita-Betrieb soll bestehen bleiben.

    • In Landkreisen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 überschritten ist, wird das Tragen einer Maske auch im Unterricht empfohlen, so Grant Hendrik Tonne. Im Zwei-Wochen-Rhythmus soll die Lage ausgewertet werden.
    • Ab Montag können Schüler:innen, die Risiko-Personen in ihren Familien haben, sich leichter vom Präsenzunterricht befreien lassen können, zum Beispiel durch Vorlage eines ärztlichen Attests. Dies gilt, wenn eine Sieben-Tage-Inzidenz ab 35 überschritten ist, bei jüngeren Kindern schon früher.
    • Für das regelmäßige Lüften der Klassenräume sollen die Schulen konkrete Anweisungen vom Land Niedersachsen bekommen.

Sehen Sie hier die Pressekonferenz vom Donnerstag mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne in voller Länge:

Zur Startseite