Die Tat liegt fast ein Jahr zurück: Genervt von einem Polizeihubschrauber, der einen Tag vor dem G20-Gipfel über Hamburg-Altona kreiste, soll ein 27-Jähriger mit einem Laserpointer auf den Hubschrauber gezielt haben. Die Polizei nahm den Mann in dessen Dachgeschosswohnung fest. Der Haftbefehl lautete auf „versuchten Mord“. Am Mittwoch wurde das Urteil gegen den Familienvater gesprochen. Er wurde zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Zur Startseite