Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit fünf Jahren suchen Dr. Michael Orlowski und sein Kollege Holger Damaschke einen Nachfolger für ihre Praxis in Wahlstedt im Kreis Segeberg. Gefunden haben sie ihn trotz umfangreicher Suche bisher nicht. Beide geben mit mittlerweile 69 beziehungsweise 70 Jahren weiterhin alles für ihre Patienten – freiwillig zwar, aber auch irgendwie gezwungenermaßen. Denn ohne sie gäbe es allein in Wahlstedt und Umgebung nur noch drei Hausärzte. Die verbliebenen Mediziner könnten die Patientenflut wohl niemals auffangen.

So wie in Wahlstedt geht es in vielen Gegenden in Schleswig-Holsteins zu. Der Kreis Segeberg hat jetzt als erstes reagiert. Dort soll in Zukunft die Gemeinde als Träger eine Praxis eröffnen. Die Kassenärztliche Vereinigung übernimmt dann das Management.

Zur Startseite