Popmusik und die bildende Kunst – das war schon immer eine fruchtbare Verbindung. Eine ganz besondere Fusion aus den verschiedenen Welten der Musik und künstlerischer Darstellung ist jetzt in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen. Bis zum 4. August können Besucher rund 200 Werke, darunter Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und Rauminstallationen bestaunen. Ex-Spex- und Electronic-Beats-Chefredakteur Max Dax kuratiert die Schau „Hyper! A Journey Into Art And Music“.

Zur Startseite