Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Künstler:innen und Kulturschaffende in Niedersachsen fordern die Politik zum Handeln auf und drängen auf Lockerungen für die Branche. Rund 1.500 Demonstrant:innen machten dies am Wochenende in Braunschweig deutlich. Künstler:innen, Veranstaltungstechniker:innen und Unternehmer:innen machten mit 500 großformatigen Portraitfotos auf Einzelschicksale aufmerksam. Auch ein Sarg, mit dem die Kulturbranche symbolisch zu Grabe getragen wird, rollte mit. Allein die Veranstaltungsbranche erwirtschaftet in Niedersachsen mit rund 30.000 Beschäftigten einen durchschnittlichen Jahresumsatz von sieben Milliarden Euro.

Zur Startseite