Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Weserburg Museum hat das Künstlerduo um Katharina Zorn und Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer am Dienstag eine Ausstellung eröffnet. Sie erwecken Gedichte, die Menschen in Bremen geschrieben haben, zum Leben. In der örtlichen Tageszeitung haben die beiden die Menschen dazu aufgerufen, ihre Gedichte einzusenden. Über 300 Texte gingen ein.

Die Ausstellung stellt die geschriebenen Worte in ein anderes Licht. Eine Form ist die audiovisuelle Darbietung. Dabei werden die Texte von deutschen Prominenten vorgetragen, verfilmt und an die Wand geworfen. Die Texte sind aber auch auf Jackenrücken zu lesen. Das Künstlerduo hat dieses Kunstprojekt auch schon in anderen Städten durchgeführt. Die Lyrik-Ausstellung ist noch bis zum 5. Juni in der Bremer Weserburg zu sehen.

Zur Startseite