Krebs-Diagnose: HSV-Handballer Schimmelbauer fällt aus

Die Zweitliga-Handballer des HSV Hamburg müssen für unbestimmte Zeit auf ihren Linksaußen Tobias Schimmelbauer verzichten. Wie der Club am Donnerstag mitteilte, ist bei dem 32-Jährigen bei einer Routineuntersuchung eine Hodenkrebs-Erkrankung diagnostiziert worden. Schimmelbauer sei bereits am vergangenen Freitag im Hamburger Universitätskrankenhaus erfolgreich operiert worden.

„Nach Auswertung aller Parameter und Analyse des Tumors erhielt Schimmelbauer nun ein Stück weit Entwarnung“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. In sechs Wochen ist eine weitere Untersuchung geplant, die zusätzliche Erkenntnisse bringen soll. Wann er wieder auf das Handballfeld zurückkehren kann, ist derzeit ungewiss. „Das gesamte Team des Handball Sport Vereins Hamburg wünscht ihm alles erdenklich Gute und eine schnelle Rückkehr auf das Feld“, hieß es in der Mitteilung weiter.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite