Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Schleswig-Holstein bleiben kostenlose Schnelltests weiter knapp. Das Land will die Kapazitäten aber weiter ausbauen. Laut Gesundheitsministerium finden dazu gerade Gespräche mit den Kreisen, kreisfreien Städten, Apotheken und Arztpraxen statt. Seit Montag hat jede Bürgerin und jeder Bürger Anspruch auf einen Gratis-Test pro Woche. Die Kosten übernimmt der Bund. Zuständig für die Umsetzung sind die Länder. Die Strukturen sollen bis spätestens Anfang April stehen. In der Landeshauptstadt gibt es seit Montag bereits sechs neue Testzentren, bei denen kostenlos auf das Coronavirus getestet wird.

Zur Startseite