Kein Unglücksfall: Vermisste in Büsum haben sich nur verlaufen und ihre Sachen gesucht

Die aufgefundenen Kleidungsstücke/Sachen der vermissten Frauen aus Büsum. Foto: Polizeidirektion Itzehoe

Die zwei Frauen, nach denen Polizei und Feuerwehr seit Montagabend an der Büsumer Küste gesucht haben, hatten offenbar keinen Unglücksfall. Ermittlungen der Wasserschutzpolizei haben ergeben, dass sich bereits am Montagabend ein Pärchen bei einem Security-Mann der Strandwache nach ihren vermissten Sachen erkundigt habe. Genau nach den Schuhen und der Tasche, die aufgefunden wurden (siehe Foto). Sie haben auch mitgeteilt, dass sie sich verlaufen hätten und nun auf der Suche nach ihren Dingen wären. Der Security-Mann habe diese Anfrage am Abend aber nicht zuordnen können und das Pärchen wieder ziehen lassen, ohne deren Personalien aufzunehmen. Die Polizei hat nun alle Suchmaßnahmen eingestellt und geht davon aus, dass sich die beiden über kurz oder lang bei der Polizei in Büsum melden werden.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite