Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Über 10.000 Menschen haben am Samstag den offiziellen Kieler Woche Start sehr ausgelassen auf dem Rathausmarkt gefeiert, sowohl auf den Regattabahnen als auch in der Innenstadt und an der Kiellinie. Eine KiWo der Superlative: Noch nie gab es so viele Stände, Aktionen, Kleinkünstler und Segler vor Kiel.

Mehr als 1.600 Boote aus 60 Nationen haben sich für das größte Segelevent der Welt angemeldet. Alles was Rang und Namen hat, findet man zurzeit auf der Kieler Förde. So auch die „Heti“, die vor über hundert Jahren vom berühmten Hamburger Schiffsbauer Max Oertz gebaut wurde. Die zwölf Meter lange Rennyacht gilt als Ikone des Segelsports. Bei leichtem Wind startete die Regatta vor dem alten Olympiahafen in Kiel-Düsternbrook.

Zur Startseite