Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wegen Corona wurde das weltgrößte Schützenfest in Hannover abgesagt. Für die Schausteller*innen ist das existenzbedrohend. Als Alternativprogramm durften sie ihre Buden und Fahrgeschäfte einzeln in der Stadt verteilen. Am Freitag wurde eröffnet: Ein Karussell auf dem Opernplatz, ein Crêpes-Stand am Kröpcke oder gebrannte Mandeln am Steintor kommen bei den Hannoveraner*innen gut an.

Zur Startseite