Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das ist der Polit-Knaller der letzten Wochen: Olaf Scholz will für den SPD-Parteivorsitz kandidieren. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Damit überrascht der amtierende Bundesfinanzminister und ehemalige Hamburger Bürgermeister seine Genossen und ganz Deutschland. Schon die Kandidatur von Ralf Stegner und Gesine Schwan hatte für Verwunderung gesorgt. Am Freitag traten die beiden in Berlin offiziell vor die Presse. Bis zum 1. September werden bei der SPD Bewerbungen für den Bundesvorsitz entgegengenommen. Mit den Bewerbungen von Stegner und Scholz hat die Suche nach einer neuen Parteiführung nun ordentlich Fahrt aufgenommen.

Wir haben mit dem Politologen Prof. Dr. Wilhelm Knelangen von der Universität Kiel über Stärken und Schwächen der verschiedenen Kandidaten gesprochen.

Zur Startseite