Polizei-Einsatz an linksalternativem Zentrum "KoZe" in Hamburg

Thema am 02.09.2015
Array

Eine Hundertschaft von Polizisten ist Am Mittwochmorgen am "Kollektiven Kulturzentrum", kurz: KoZe, im Hamburger Münzviertel aufmarschiert. Seit Monaten gibt es Streit um das linksalternative Zentrum, weil Aktivisten es nicht räumen wollen, der Besitzer des Areals hier aber Wohnungen bauen will. Die KoZe-Betreiber befürchteten hinter dem Polizeieinsatz schon die Zwangsräumung, doch dazu kam es nicht. Zwar haben gestern Abrissarbeiten begonnen, aber nur an den Nachbargebäuden. Hier sollen Container für Flüchtlinge hinkommen. Offenbar finden die Bauarbeiten unter Polizeischutz statt, weil mit Protesten der Linksautonomen befürchtet wurden.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH