Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Was laut Anklage mit einem Streit unter zwei Jugendlichen begann, endete mit einer Messerstecherei. Vor gut einem halben Jahr in Großburgwedel rauften sich zwei Syrer in einem Supermarkt. Ein deutsches Pärchen wollte schlichten, wurde dann aber brutal angegriffen. Seit Dienstag müssen sich die Brüder Abdullah A. und Mohamad A. vor dem Landgericht Hannover verantworten. Dem Hauptangeklagten Abdullah wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Ihm droht eine Jugendstrafe von bis zu zehn Jahren. Für die gefährliche Körperverletzung im Fall von Mohamad kann auch eine erzieherische Maßnahme in Betracht kommen. Heißt: Freizeit oder Dauerarrest.

Zur Startseite