Nur rund zwei bis drei Prozent der Hamburger spenden jährlich Blut. Am Weltblutspendetag, der jedes Jahr am 14. Juni stattfindet, soll auf den Bedarf an Blutkonserven aufmerksam gemacht werden. Im UKE werden jährlich 39.000 Bluttransfusionen benötigt, doch nur 25.000 Blutkonserven werden gespendet. Gerade im Sommer sind die Vorräte knapp. Eine Blutkonserve von 500 Milliliter kann bis zu drei Menschenleben retten. Spenden kann jeder gesunde Erwachsene. Frauen dürfen alle drei Monate, Männer alle zwei Monate spenden. Während der Fußball-Weltmeisterschaft wird amUniversitätsklinikum Hamburg-Eppendorf jeden Tag unter allen Spendern ein Trikot verlost.

Zur Startseite